top of page

Tierfotografie am Bölchen

Aktualisiert: 26. Mai 2022

Natürlich steht bei mir so wie bei vielen anderen Tierfotografen der Luchs zuoberst auf der Liste. Erst einmal, vor 4 Jahren überquerte unmittelbar vor mir eines dieser prachtvollen Tiere meinen Weg. Leider hatte ich damals nur das Handy dabei. Der Frust sitzt immer noch tief, aber ich bleibe dran!Vor genau einem Jahr habe ich wieder begonnen wildlebende Tiere im Baselbiet zu fotografieren. Schon früher war ich oft frühmorgens am Bölchen unterwegs um die vielfältige Tierwelt dort abzulichten.

 
Rehkitz am Bölchen
Rehkitz in der Schweizer Belchenregion

Während des Corona-Shutdowns war ich wieder vermehrt in der Schweizer Belchenregion unterwegs. Während dieser ausserordentlichen Lage bot sich die Tierfotografie geradezu an. Einen Lockdown mit Ausgangssperre hatten wir in der Schweiz ja nie. Ich habe den Aufruf des Schweizer Bundesrats vorbildlich befolgt: "Bleiben Sie Zuhause"! Die Schweizer Belchenregion gehört seit Jahren zu meinem Zuhause. Dort kenne ich jeden Weg und jeden verschlungenen Pfad. Irgendwie hatte ich es sowieso satt ständig in der Schweiz rumzukurven für ein paar Fotos. So habe ich mir letztes Jahr eine Nikon D7500 gekauft und passend dazu ein Sigma 150-600mm Contemporary Objektiv.

Nikon D7500 mit Sigma 150-600 Contemporary

Mit dieser Kombination machte ich mich auf zu neuen Ufern. Vorerst galt mein Interesse dem Eisvogel. Dieser kommt aber (leider) nicht in der Bölchenregion vor, dafür an einigen andern Orten im Baselbiet.

Kingfisher
Eisvogel im Baselbiet

Aber mein Blog heisst ja Tierfotografie am Bölchen. Immer wieder faszinierend finde ich die Gämsen, inzwischen trifft man diese auch vor den Toren von Sissach und im ganzen Oberbaselbiet an. Ausgesetzt wurden sie ab 1959 am Gerstel oberhalb Waldenburg. Das liegt auch am Fusse der Belchenregion. Viele Jahre waren sie geschützt und durften nicht bejagt werden. Seit 2005 wird jeweils ein kleines Kontingent zum Abschuss freigegeben.

Gämse im Baselbiet
Gämse am Schweizer Belchen

Gämse am Bölchen
Gämse mit Kitz

Gämsbock im Oberbaselbiet bei Eptingen
Gämsbock in der Schweizer Belchenregion

Vor einigen Wochen fand ich diese Lichtung und so wartete ich oft stundenlang in der Hoffnung etwas interessantes vor die Linse zu kriegen.

Waldlichtung in der Schweizer Belchenregion

Natürlich steht bei mir so wie bei vielen anderen Tierfotografen der Luchs zuoberst auf der Liste. Erst einmal, vor 4 Jahren überquerte unmittelbar vor mir eines dieser prachtvollen Tiere meinen Weg. Leider hatte ich damals nur das Handy dabei. Der Frust sitzt immer noch tief, aber ich bleibe dran!

Gämse im Kanton Baselland
Gämsenfotografie
Nikon D7500 mit Sigma 150-600 Contemporary

Tierfotografie mit Sigma 150-600 Contemporary

Tierfotografie mit Nikon D7500

Aber es gibt ja noch viele andere Tierarten am Bölchen. So durfte ich ungefähr 30 Min. zwei Rehen beim Äsen zuschauen und konnte einige schöne Fotos machen.

Reh in der Schweizer Belchenregion
Reh im Kanton Baselland
Reh im Baselbiet

Reh in der Schweizer Belchenregion
Reh auf einer Waldlichtung im Baselbiet

Reh im Baselbiet

Tierfotografie mit Nikon D7500

Reh fotografiert mit Nikon D7500 und Sigma 150-600 C
Rehbock in der Schweizer belchenregion
Rehbock im Kanton Baselland

Auch ein Feldhase hoppelte mir hin und wieder vor die Linse.

Feldhase in der Schweizer Belchenregion
Feldhase im Baselbiet

Tierfotografie mit der Nikon D7500 und Sigma 150-600 Contemporary
Feldhase in der Schweizer Belchenregion

Ein Feldhase gut getarnt im Unterholz
Feldhase im Oberbaselbiet

Während ich bei der Landschaftsfotografie meistens eine Bildidee habe, ist die Tierfotografie meistens planlos. Sehe ich Gämsen fotografiere ich Gämsen, sehe ich Rehe, fotografiere ich Rehe etc. Für mich ein willkommener Ausgleich, da ich im Baselbiet eine vielfältige Tierwelt vorfinde. Leider werden Tierfotos sehr schlecht bezahlt, aber das ist ja mittlerweile auch bei den meisten Landschaftsfotos so. Einen Blogbeitrag über Wildkatzen im Baselbiet findest du hier. Du möchtest immer sofort informiert werden wenn ein neuer Blog online ist? Abonniere meinen Newsletter , oder abonniere den RSS Feed. Beides findest du unten in der Fusszeile.



750 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments