• Adrian Wirz

Leuchtturm des Pâquis in Genf


Vor ein paar Jahren habe ich ein Foto dieses Leuchtturms am Genfersee im Portfolio von Andreas Gerth gesehen. Ich war sofort fasziniert von dieser Location, weil sie irgendwie nicht "typisch Schweiz" ist. Bei einem Leuchturm denkt man eher an die Nordseeküste aber weniger an die Schweiz.

Da Genf für uns nicht gleich um "die Ecke" liegt, war der Wetterbericht besonders wichtig. An diesem Freitag lag Genf hinter einer Wetterfront und so könnte es passen.So fuhr ich zusammen mit Martin Schnetzler Ende Februar das erstemal zu diesem Leuchtturm am Genfersee. Wir entschieden uns für den Abend damit wir noch genügend Licht für eine passende Komposition haben. Leider wird dieser Leuchtturm von vielen Touristen besucht und alle wollen natürlich ein Foto mit dem Leuchturm. So ist es nicht einfach einen Moment zu erwischen wenn der Steg vollkommen menschenleer ist. Da wird mit dem Handy geknipst und geblitzt was die Teile hergeben. Langzeitbelichtungen sind schwierig zu realisieren.

Der Sonnenaufgang war natürlich bei unserem ersten Besuch am Genfersee auch ein Thema und zu dieser Jahreszeit sollte es passen. So fuhren wir frühmorgens um halb Vier los. Der Himmel war klar, keine Wolken oder Schleierwolken am Himmel.

Aber am Spot angekommen, war vorne beim Leuchtturm schon jemand "am Werken" Da es noch ziemlich dunkel war dachten wir es ist ein Fischer welcher dort seine "Würmer" badet. Ich war zuerst doch sehr enttäuscht, aber der vermeintliche Fischer stellte sich als Fotograf heraus und gesellte sich nach ein paar Minuten auch zu uns. Es war Roman Burri welcher dieselbe Idee hatte.

Es ist immer wieder spannend auf den Sonnenaufgang zu warten. Leider spazierte eine Person trotz Protesten meinerseits, genau als die Sonnen hinter dem Wald aufging, zum Turm. Mich nerven solch egoistischen Aktionen jeweils grausam.

Eine Langzeitbelichtung vor dem Sonnenaufgang. An dieser Stelle wieder einmal ein herzliches Dankeschön an Martin Schnetzler. Sein Einsatz für ein Foto ist immer wieder erstaunlich. Ein "paar" km mehr oder weniger sind ihm egal wenn die Aussicht auf ein tolles Foto besteht.

Unweit vom Leuchtturm des Pâquis am Genfersee steht diese Statue der ehemaligen Kaiserin von Österreich, Sissi.

An dieser Stelle am Genfersee wurde Kaiserin Elisabeth 1898 vom Italiener Luigi Lucheni mit einer spitzen Feile ermordet.

Wie schön es bei diesem Leuchtturm ist wenn alles vereist ist, kannst du im folgenden Blog nachlesehen und sehen: Ice Age 2018

#Leuchtturm #Genf #Genfersee #HotelBeauRivage #desPâquis #KaiserinSissi #KaiserinElisabeth #Sonnenaufgang

0 Ansichten