• Adrian Wirz

Abstieg vom Oeschinensee


In diesem Winter ist bis jetzt sehr wenig Schnee gefallen. Zusammen mit Roland Moser wollte ich an diesem Samstag Nachmittag zum Oeschinensee. Beim ersten Versuch eine Woche zuvor war die Bergbahn noch geschlossen so dass wir unverrichteter Dinge wieder umkehren mussten. Aber an diesem Samstag begann auch in Kandersteg die Wintersaison! Am Schalter bei der Bergbahn wollten wir ein Ticket lösen für die Bergfahrt, runter wollten wir laufen! Die nette Dame am Schalter erklärte uns dass dies nicht möglich sei da die Pisten runter ins Tal geschlossen sind und sie uns kein solches Ticket verkaufen kann. Nach langem hin- und her lösten wir schliesslich ein Retourticket!

Der ganze See war schon gefroren und wir wollten die Gelegenheit nutzen um dort in Ruhe zu fotografieren.In der darauffolgenden Woche wurde der See erstmal seit vielen Jahren zum Eislaufen und begehen freigegeben. Irgendwie unheimlich wenn langsam die Dunkelheit hereinbricht. Man hört das Pfeifen und Knacken des Eis, und am Gletscher weiter oben gab es ab und zu einen Knall. Nachdem es schon völlig Dunkel war machten wir uns an den Abstieg und der sollte sich einiges schwieriger gestalten als angenommen. Die ganzen Pisten waren total vereist und wir rutschten an den Steilhängen regelmässig aus und glitten nach unten. Ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen da es wirklich teilweise sehr steil war. Wir kamen aber unversehrt unten an. Auf jeden Fall wieder mal ein Erlebnis welches unvergesslich bleibt!

#Oeschinensee #Kandersteg #Ice #See

72 Ansichten