Wall of Fame 2017

Tobias Ryser
Ralph Budke
Lukas Moesch
Simone "Cmoon"
Dominique Zwygart
Mel Weber
Patrik Oberlin
Martin Mägli
Roland Gerth
Oliver Wehrli
Rolf Gemperle
Roman Pohl
Mehr anzeigen
Wall of Fame 2017
Und schon ist wieder ein Jahr rum, Zeit für die zweite Ausgabe der Wall Of Fame. Fotos die mich beeindruckt haben und welche mir in Erinnerung geblieben sind. In der Zeit von Facebook und Instagram wird man überflutet von schönen Fotos und man könnte Stunden verbringen mit liken und kommentieren. Ich mache das nicht sehr oft, aber einmal im Jahr nehme ich mir die Zeit 12 Fotos zu kommentieren. Es ist jeweils sehr schwierig "nur" zwölf Fotos auszuwählen, aber es sind Aufnahmen welche in meinem Gedächtnis haften geblieben sind und es sich lohnt etwas ausführlicher darüber zu schreiben. 



Tobias Ryser
Wie oft haben wir alle schon diese Stimmung mit eigenen Augen sehen können? Knapp an der Nebelobergrenze und die Sonne leuchtet diffus durch die Bäume. Ich konnte diese Szenerie schon oft beobachten, aber noch nie ist es mir gelungen, diese auch genauso stimmungsvoll wie in Natura abzubilden. Deshalb war ich auch so fasziniert als Tobias dieses Foto im Januar veröffentlichte. Berge und Bäume, das ist sein Spezialgebiet Die beiden vordersten Bäume wirken wie ein Tor welches zum Eintreten in den Zauberwald einladen. Man spürt als erstes die Wärme der Sonne und bei weiterem betrachten die klirrende Kälte. Sicher ein Foto das sich über jedem Kaminfeuer gut machen wird.

Ralph Budke
Ralph überrascht uns immer wieder mit einzigartigen Makrofotografien. Dieses Foto steht stellvertretend für seine vielen einzigartigen Fotos. Makrofotos gibt es viele, aber wer hat schon eine Hornisse im Grossformat in seinem Portfolio? Wenn ich mir da vorstelle, wie ich Auge in Auge so einem Insekt gegenüber sitze oder liege, ich glaube ich würde so schnell als möglich das Weite suchen. Man sieht, auch Makrofotografen leben bisweilen gefährlich.

Lukas Moesch
Dieses Foto vom Berner Oberland zauberte mir ein Lächeln aufs Gesicht. Vielleicht auch weil ich mich mit dieser Region im Berner Oberland immer etwas schwer tue und Lukas hier etwas geschaffen hat, was meinem Fotostil entspricht.  Einzigartige, dezente Farbgebung und dieser silberne Glanz, einfach wunderschön. Die horizontalen Linien mit der kleinen Tanne im linken Bilddrittel, in der Vertikalen Eiger, Mönch und Jungfrau im Hintergrund, einfach genial. Dieses Foto würde perfekt in ein Lehrbuch für Landschaftsfotografie passen. 

Simone "Cmoon"  
Wolfshut, oder neu Eisenhut vor der Kulisse der Dolomiten. Ein typischer Cmoon. Ich denke die meisten kennen ihre Fotos  und die Auswahl eines Fotos fiel mir schwer. Auch sie schafft immer wieder einzigartige Ansichten, sei es mit der Milchstrasse über dem Matterhorn oder über den Dolomiten. An diesem Foto gefiel mir besonders der dominante Eisenhut im Vordergrund, mit der malerischen Kulisse der Dolomiten im Hintergrund. Eine wunderschöne Kombination.
Simone Cmoon wird am nächsten Belchen-Foto-Event mit einem Vortrag dabei sein, wir freuen uns, ihre einmaligen Aufnahmen live und in Gross zu sehen.


Dominique Zwygart
Seit einigen Jahren bewundere ich immer wieder die  stimmungsvollen Fotos von Dominique. Mit ihrem eigenen Stil schafft sie es immer wieder faszinierende Fotos von Menschen zu kreieren, meistens in S/W. Aber wie man an diesem Foto sieht, versteht sie es  Menschen oder auch Landschaften einen verträumten und sanften Stil in Farbe zu verpassen. Dieses Foto habe ich erst kürzlich auf ihrer Website entdeckt und war sofort begeistert von der dezenten und sehr passenden Farbgebung.

Mel Weber
Bei Mel habe ich oft den Eindruck dass sie ständig in der Natur unterwegs ist, mal sehen wir wunderschöne Landschaftsfotos von ihr und dann wieder traumhafte Fotos von Steinböcken, Gämsen und Schneehühnern. Ich verfolge ihre Fotos deshalb so gerne, weil diese oftmals im Gegensatz zu den farbintensiven Landschaftsfotos von vielen Fotografen steht.  das Foto mit dem an Wollgras schnuppernden Steinbock steht stellvertretend für all ihre faszinierenden Tier- und Landschaftsfotos.

Patrik Oberlin
Patrik ist ein Vollblutfotograf und in sämtlichen Sparten der Fotografie unterwegs. Er ist Geschäftsführer in einem Fotofachgeschäft und ich schätze seine ungezwungene und hilfsbereite Art bei fototechnischen Problemen. Aber auch seine grösste Leidenschaft ist die Fotografie in freier Natur.  Oft erklimmt er noch vor Arbeitbeginn einen Jura- oder Emmentaler Hügel um den Sonnenaufgang bildlich festzuhalten. Aber auch auf anderen Kontinenten fühlt sich Patrik zuhause, wie dieses Foto von seiner mehrmonatigen Amerikareise vom Arches Nationalpark in Utah zeigt. Ein Foto wie aus einer anderen Welt

Martin Mägli 
Martin Mäglis zuhause sind die Schweizer Alpen, immer wieder zeigt er uns traumhafte Fotos abseits ausgetretener Touristenpfade. Auch wenn dieses Foto vom Berner Oberland ein inzwischen sehr häufig besuchter Spot ist, schafft er es immer wieder, uns neue Ansichten davon zu zeigen. Hier sehr schön in Szene gesetzt mit dem blühenden Wollgras im Vordergrund und das Schreckhorn welches sich im Bergsee spiegelt.
Zuhause im Berner Oberland, sind die Wege kurz zu den schönsten Orten in dieser wunderschönen Berner Bergwelt.
Auch Martin Mägli ist beim nächsten Belchen Foto Event mit einem Vortrag dabei.


Roland Gerth 
Roland ist einer der erfolgreichsten Schweizer Fotografen, wahrscheinlich gibt es nur noch wenige Spots weltweit die er noch nicht besucht und fotografiert hat. Es gibt wahrscheinlich nur wenige Schweizer Firmenkalender in welchem nicht mindestens eines seiner Fotos abgebildet ist. Unzählige Bücher und Kalender zeugen von der Leidenschaft mit welcher er seinen Beruf ausübt. Jeder der schon mal im französischen Jura diesen Wasserfall zu fotografieren versucht hat, weiss wie schwierig es ist den optimalen Zeitpunkt zu erwischen.
Roland Gerth wird am 24.11.2018 mit einem Vortrag am Belchen-Foto-Event dabei sein und wir freuen uns eine Auswahl seiner wunderschönen und einzigartigen Fotos zu sehen.


Oliver Wehrli 
Bei Oliver Wehrli schätze ich die verträumten und oftmals sanften Ansichten. Genauso wie seine ruhige und freundliche Art, sind auch seine Fotos und laden zum Verweilen und Entdecken ein. Gerne schaue ich immer wieder auf seiner Website vorbei und entdecke immer viel Neues, oder auch Bekanntes in neuen Ansichten. So auch diese Serie von Bäumen im Nebel welche mich sofort fasziniert haben. 

Rolf Gemperle
Der Aargauer Natur- und Landschaftsfotograf Rolf Gemperle begeistert mich immer wieder durch eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen. So wie hier auf diesem Foto aus Grönland. Im Vordergrund ein Strudel und dem Eisberg im Hintergrund. Ein Motiv wie ich es noch nie zuvor gesehen habe. Mich faszinieren solche Aufnahmen mit dezenten Farben in Kombination mit klaren Strukturen und dynamischem Vordergrund. 

Roman Pohl  
Der deutsche Tier- und Landschaftsfotograf Roman Pohl begeistert mich schon lange durch seine einzigartigen Tierfotos. Dieses Foto hier mit dem jungen Fuchs finde ich einzigartig. Der neugierige Blick mit dem verschwommenen Vordergrund, einfach schön. Aber auch seine Landschaftsaufnahmen sehe ich mir jeweils mit grossem Interesse an.  


Diese Einschätzungen von mir sollen von anderen Meinungen abweichen. Die "Wall of Fame" ist in keiner Art und Weise eine "Lobhudelei" auf die jeweiligen Fotografen und die Auswahl an Fotografen/innen ist nicht abschliessend und wird nächstes Jahr fortgesetzt.
Um zur Website des/der jeweiligen Fotografen/in zu gelangen, einfach auf den Namen klicken.

Die Reihenfolge der Fotos ist rein zufällig und ist keine Rangliste. Bei denjenigen Fotografen/innen die ich persönlich kenne, fiel der Text etwas grosszügiger aus, das soll aber keinesfalls die Leistung der anderen in irgendeiner Form schmälern.
Ein herzliches Dankeschön allen Fotografen/innen welche mir spontan ihr Foto zur Verfügung gestellt haben.
Ich wünsche allen im 2018 jederzeit "Guet Liecht" und freue mich auf viele interessante Begegnungen und prächtige Fotos.
Die nächste "Wall of Fame" erscheint am 1. Januar 2019.